Mein Name ist Andrea von Glahn, Jahrgang 62,

und wohne mit meinem Mann in Berlin Schöneberg

Als staatlich ausgebildete Physiotherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie hat es mich immer interessiert, wann Krankheit beginnt und wovon Gesundheit und Krankheit abhängt.

 

Wo können wir selber aktiv in unseren Entwicklungs- Heilungsprozess eingreifen? In diesem natürlichen Balancespiel unseres Lebens? Weil leben tun wir ja auch so. In welcher Qualität möchten wir leben?

Ich habe mich im Laufe der letzten Jahrzehnte entschieden, bewusster in die Lebensbereiche einzugreifen, die mir nicht gut tun. Z.B. zu funktionieren, im "Aussen" gute Ergebnisse abzuliefern.

Unsere Innenwelt, unser Selbstgewahrsein bietet eine große eigene Welt in uns an.

Durch Werkzeuge in der MDB: die manuelle Behandlung, die gestischen Bewegungen, das körpervermittelelte Gespräch und die Meditation des vollen Gewahrseins können wir Schritt für Schritt unsere Innenwelt mit unserer Aussenwelt in Verbindung bringen und so voller leben in einer anderen Balance, die sich gegenseitig stützt.

Zu diesem Abenteuer lade ich Sie herzlich ein: nehmen Sie sich die Zeit für sich!

 

- Seit 2020 Vorbereitung des Programms POEBRA - 8 wöchiges Meditations-Programm nach Danis Bois

- zur Zeit Assistenztätigkeit in der Ausbildungsgruppe Faszientherapie nach Danis Bois

_ Physiotherapeutische Tätigkeit im Rehavental-Schöneberg ( 2014-2020)

- Diplom in Perzeptive Pädagogik/ Faszientherapie Methode Danis Bois (2014-2017)

- Ausbildungsabschluss "Schule der Bewegung" bei Sylvie Rosenberg (2011-2014)

- Ehrenamtliche Mitarbeit in der Johannes-Waldorfschule-Schöneberg (2004-2018)

- Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter und existentieller Psychotherapie (BIT) bei

   Christian Meyer (2002-2010)

- staatlich anerkannte Heilpraktikerin für Psychotherapie (2014)

- vielfältige Weiterbildungen im Bereich Fussreflexzonen-Therapie, Shiatsu, osteopathische viszerale Praktiken

- Ausbildung Osteopathie (von 1994-1997)

- staatlich anerkannte Physiotherapeutin (1990)